Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Forschungsgruppe Dezentrale Systeme und Netzdienste
Institut für Telematik

Zirkel 2
76131 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-46351
Fax: +49 721 608-47763

HiWi Stellenangebote

Wir suchen Verstärkung!

Die Forschungsgruppe ist Teil des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL).

Willkommen!

Gruppenbild

Forschungsgruppe Dezentrale Systeme und Netzdienste

Unter dem Begriff „Dezentrale Systeme und Netzdienste“ werden verteilte und vernetzte technische Systeme verstanden, die sich über mehr als eine administrative Domäne erstrecken und deren Funktionieren somit an mehreren oder vielen „Parteien“ hängt. Im Fokus der DSN-Forschungsgruppe stehen derzeit

  • Blockchains, Konsensverfahren und Peer-to-Peer-Netze
  • Network Security Monitoring
  • Sichere und privatsphärengerechte Datenverarbeitung in bedingt vertrauenswürdigen Umgebungen.
 

ANKÜNDIGUNGEN

CBT'19
26.10.2019: TEE-Based Distributed Watchtowers for Fraud Protection in the Lightning Network vorgestellt auf ESORICS CBT'19

Auf dem "3rd International Workshop on Cryptocurrencies and Blockchain Technology - CBT'19" am 26. und 27. September 2019 auf der ESORICS in Luxembourg haben wir unsere Arbeit "TEE-Based Distributed Watchtowers for Fraud Protection in the Lightning Network" vorgestellt. Darin beschreiben wir TEE Guard, eine Watchtower-Lösung für das Lightning Network, die Trusted Execution Environments ausnutzt.

 
ACM SIGSAC Logo
05.07.19: Publikation ausgezeichnet

Der Artikel zum Konferenzbeitrag "Access Control for Binary Integrity Protection using Ethereum" wurde in den Proceedings der Konferenz veröffentlicht. Die Arbeit wurde außerdem mit dem "Best Paper Runner Up" Award ausgezeichnet.

 
Verleihung des SICK-Wissenschaftspreises
25.06.19: Verleihung des SICK-Wissenschaftspreises für Masterarbeit zu Bitcoin

Der SICK-Wissenschaftspreis für die beste Abschlussarbeit 2017 wurde beim diesjährigen Tag der Informatik an Matthias Grundmann verliehen für seine Masterarbeit mit dem Titel "Analysis and Evaluation of Analysis Methods for Topology Inference in the Bitcoin Peer-to-Peer Network". In dieser Arbeit setzte er sich mit Möglichkeiten zur Ermittlung der Topologie des Bitcoin-P2P-Netzwerkes auseinander und stellte zwei neue Methoden dafür vor.

 
Präsentation von Banklaves auf ICBC'19
29.05.19: Banklaves: Concept for a Trustworthy Decentralized Payment Service for Bitcoin vorgestellt auf IEEE ICBC'19

Auf der IEEE International Conference on Blockchain and Cryptocurrency, die vom 14. bis 17 Mai 2019 in Seoul in Südkorea stattfand, haben wir unsere Veröffentlichung "Banklaves: Concept for a Trustworthy Decentralized Payment Service for Bitcoin" vorgestellt, in der wir eine neue Art einer Second Layer Architektur für Kryptowährungen unter Verwendung von auf Trusted Execution Environments entwickeln und untersuchen.