Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Parallel Simulation of Scale-Free Networks

Parallel Simulation of Scale-Free Networks
Typ: Seminar (S)
Semester: WS 13/14
Ort: SR 367, Gebäude 20.20
Zeit: Montag, 15:45-17:15 Uhr
Beginn: 21.10.2013
Dozent: Prof.Dr. Hannes Hartenstein
Tristan Gaugel
Philipp Andelfinger
SWS: 2
LVNr.: 2400062
Bei der Untersuchung existierender oder noch in der Entwicklung befindlicher Netzwerke und Netzwerkprotokolle wird häufig auf Simulationen zurückgegriffen, insbesondere dann, wenn physikalische Experimente zu aufwändig wären und sich das System durch seine Komplexität einer mathematischen Modellierung entzieht.

Durch die steigende Größe der real auftretenden Netzwerke und somit auch der Simulationsexperimente stoßen sequentielle Simulationen an Grenzen bezüglich ihres Speicherbedarfs und der Durchführung in vertretbarer Laufzeit. Der Ansatz der parallelen Simulation erlaubt es nun, einen Simulationslauf auf mehrere Prozessoren zu verteilen, um eine Reduktion der Laufzeit zu erreichen. Grundlage für eine Laufzeitreduktion ist die Parallelität, die im Modell des zu untersuchenden Netzwerkes vorhanden ist. Es ist daher entscheidend, die Eignung des jeweiligen Netzwerktyps zur parallelen Simulation zu kennen.

Im Rahmen des Seminars beschäftigen wir uns mit der parallelen Simulation sogenannter skalenfreier Netzwerke. Skalenfreie Netzwerke sind Netze, deren Knotengrad nach einem Potenzgesetz verteilt ist und die in vielerlei Domänen anzutreffen sind. Beispielsweise wird das Internet abhängig vom Detailgrad der Betrachtung als skalenfreies Netzwerk angesehen. Auf Basis des Papiers "On the Parallel Simulation of Scale-Free Networks" von R. Pienta und R. M. Fujimoto werden die Grundlagen der parallelen Netzwerksimulation, die analytische Untersuchung der Eigenschaften von Netzwerken und die Performance-Analyse im Simulationskontext behandelt.

Anmeldung

Der Gültigkeitszeitraum für dieses Formular ist abgelaufen. (00:00:00 31.07.2013 - 16:00:00 21.10.2013)