Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

KIM-IDM - Karlsruher Integriertes InformationsManagement (Identitätsmanagement)

KIM-IDM - Karlsruher Integriertes InformationsManagement (Identitätsmanagement)
Ansprechpartner:Hannes Hartenstein, Thorsten Höllrigl, Sebastian Labitzke Links:
Projektgruppe:Integrationsprojekt
Förderung:UKA
Das Ziel von KIM ist die Erhöhung der Exzellenz in der Lehre. Erreicht werden soll dieses Ziel durch die Verbesserung der Integration der verfügbaren Systeme und Daten und die Nachvollziehbarkeit und Vereinfachung der zu Grunde liegenden Geschäftsprozesse.

In erster Linie sollen dabei vorhandene Systeme auf der Basis einer serviceorientierten Architektur zusammengeschaltet werden, so dass unter Berücksichtigung aller derzeit bekannten Sicherheitstechniken den Lernenden und Lehrenden umfassende Information über die studienrelevanten Vorgänge gegeben werden können.

Der Fokus des Forschungsbereichs DSN innerhalb des Projektes KIM liegt im Bereich Datensicherheit und Datenschutz. Beides ist in diesem Projekt entscheidend, da unmittelbar personenbezogene und daher auch sensitive Informationen von den zu integrierenden Systemen verarbeitet werden. Um IT-gestützte Geschäftsabläufe über Einrichtungs- und Systemgrenzen hinweg zu ermöglichen und Identitätsinformationen konsistent zu halten, wird ein integriertes Identitätsmanagement benötigt. Hierfür definiert das Projekt KIM-IDM als Ziel den Aufbau eines universitätsweiten integrierten Identitätsmanagement zur Vereinfachung der Nutzung und Bereitstellung von IT-Diensten sowie zur Erhöhung der IT-Sicherheit.

KIM IDM Poster