Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Datenerhebung zur EU-Trennungsrechnung
Autor: T. Berendonck, H. Kühner, M. Nussbaumer Links:
Quelle: SCC-News, Heft 3/2011, Steinbuch Centre for Computing (SCC), S. 28-30, Dezember 2011
Als staatlich finanzierte Forschungseinrichtung und Universität muss das KIT gemäß EU-Beihilferahmen nachweisen, dass seine Tätigkeiten im wirtschaftlichen Bereich nicht mit staatlichen Mitteln quersubventioniert werden. Dazu ist es notwendig, dass das aus Landesmitteln finanzierte wissenschaftliche Personal des Universitätsbereiches seinen zeitlichen Aufwand für den wirtschaftlichen und den hoheitlichen Bereich getrennt erfasst. Die SCC-Abteilung Dienste-Entwicklung und Integration (DEI) unterstützt die KITDienstleistungseinheit Finanzmanagement (FIMA) bei der Erhebung und Auswertung der benötigten Daten.